Kinofilm-Stream



Wir heißen dich auf kinofilm-stream.de herzlich willkommen



Die meisten kennen das gar nicht mehr. Zeiten in denen man die neuen Blockbuster für einen Tag oder ein Wochenende ausgeliehen hat. Vor dem Aufkommen der Streaming Anbieter, wie zum Beispiel Kinofilm-Stream, jedoch der einzige Weg an Filme zu kommen ohne diese wirklich erstehen zu müssen. Zu Zeiten als dann die Onlinewelt zunehmend häufiger in Privathaushalten aufgenommen wurde, ist auch dieses Stück der Mediengeschichte fast verschwunden.Streaming Anbieter haben die Unterhaltungsindustrie quasi über Nacht an sich gerissen. Es haben einige wenige Videotheken noch eine Möglichkeit gesucht die Zeit des Internets mit Versandoptionen und Onlinebestellungen für sich nutzbar zu machen, konnten jedoch insgesamt gegen Streaming Seiten kaum etwas ausrichten. speziell kostenlose Streaming Seiten wie Kinofilm-Stream haben die Erwartungen an Videotheken unzugänglich hoch gesetzt.




Wie legal ist Kinofilm-Stream?

Vor allem anderen klären wir ob kostenfreie Streaming Dienste wie Kinofilm-Stream generell gesetzeswidrig sind, da es bei dieser Frage meist falsche Annahmen gibt. Falls ein gebührenpflichtiger Service ohne Ausgleich in Anspruch genommen wird, muss zwangsläufig irgendwo in dem prozess eine unerlaubte Handlung stehen. In Wahrheit ist die Inanspruchname solcher Portale als Verbraucher eine gesetzliche Grauzone. Werden die Inhalte auf dem Gerät nicht gespeichert, sondern ledigich kurzzeitig im Cache abgelegt, sind es so genannte "flüchtige und begleitende Kopien". Jedoch lassen sich allerlei Abmahnanwälte davon nicht aufhalten und senden regelmäßig unzählige Klageschreiben mit sehr empfindlichen Forderungen und unter Androhung von Konsequenzen im Falle der Nichtleistung an die User.



Der Sachverhalt, dass gerade die Nutzer in das Fadenkreuz der Abmahnanwälte geraten, erklärt sich dadurch, dass die Seitenbetreiber im Normalfall auf soetwas vorbereitet sind und unerkannt bleiben. Die Server sind verteilt auf diversen Inselstaaten, mögliche Hinweise werden verschleiert, sodass die Suche nach den Seitenbetreibern weniger Abwirft als die Einschüchterung der Nutzer. Die Verantwortlichen von Kino.to haben von sich Reden machen, als sie den Behörden den Krieg erklärt haben. Nach der Stilllegung ihrer ehemaligen Seite Kino.to, waren sie ohne sich stören zu lassen bereits nach wenigen Stunden unter Kinox.to online. Zusätzlich mit einem Hinweistext , dass man sie nicht aufhalten könne. Eine klare Aussage für die Freiheit und unbändige Art des Internets.




Legales Streaming


Man findet online allerdings auch ganz legale Streaming Anbieter. Amazon bietet mit Amazon Prime Video eine Lösung an, das deutlich über das bisherige Angebot von Filmen hinausgeht. Die Mitgliedschaft ist kostenpflichtig, dafür bekommt man die meisten aktuellen Filme und Serien angeboten. Allerdings ist eine verhältnismäßig kleine Auswahl der Filme unentgletlich. Vor allem wenn man die neuesten Serien und Filme schauen möchte, muss man sich diese online kaufen. gleiches erlebt man auch beim Musikstreaming von Amazon Prime. Darüber hinaus beinhaltet eine Prime Mitgliedschaft unentgeltlichen Premium Versand und verschiedene andere Vorteile von Amazon. Das Angebot ist somit eher als eine Masche von Amazon um Kunden anzusprechen zu verstehen, und nicht etwa als direkte Konkurrenz für Kinofilm-Stream und Co.

Das Streaming Portal aus Amerika


Ganz unterschiedlich schaut es mit Netflix aus. Als reines Streaming Portal für Filme und Serien konkurriert es direkt mit kostenlosen Streaming Dienstleistern wie movie2K und Kinofilm-Stream. Bessere Videoqualität, unbegrenzte Nutzbarkeit und zweifelsfreie Rechtmäßigkeit, ist die Erwartung der Nutzer. Für HD oder Ultra HD Qualität muss man bei Netflix das Paket aus zum höheren Preis auswählen. Darüber hinaus. kann der Service immer nur auf einem Endgerät pro Abo genutzt werden. Die Betreiber von Netflix vermeiden unklare Urheberrechtslagen der Zugriff auf die Videos je nach Land extrem restriktiert ist. Das Serienangebot ist ganz klar auf den US-Amerikanischen Geschmack ausgelegt.

Streaming Dienste aus Deutschland


Der deutsche Streaming Anbieter Maxdome ist ein Angebot der ProSiebenSat.1 Media AG und enthällt spannende Filme, Serien sowie hauseigene Produktionen der Sendergruppe an. Der User hat die Möglichkeit Inhalte ausgewählt zu kaufen oder eien Art Dauerauftrag mit einer festgelegten monatlichen Gebühr einzugehen. Bei den neuen Neuerscheinungen muss der Besucher allerdings grundsätzlich nochmals zahlen. besonders Liebhaber deutscher Serien, sind bei Maxdome gut aufgehoben. Zeitweise muss man hier mehr Geduld aufbringen, weil es nicht selten Zeit braucht bis die neu erschienenen Folgen bereit sind und diese müssen nicht selten zum Paket dazugekauft werden.

Das Fazit zu Streaming Anbietern im Internet

Die Schlussbemerkung über die etablierten Mitwetbewerber von Kinofilm-Stream fällt mittelmäßig aus. Es scheint, als hätte die Filmindustrie den Weckruf des Internets verpasst. Regionale Restriktionen und eine nicht objektive Preisentwicklung kann man nahezu jedem einzelnen Streaming Portal vorwerfen. Um langfristig wider die Konkurrenten aus der nebulösen Grauzone wie Kinofilm-Stream widerstehen zu können, müsste die Filmindustrie eine Vereinfachung der Urheberrechte anstreben. Was bei der derzeitigen Haltung nicht zu erwarten ist.




Filme komplett




Trailer



Kontaktformular